Textjagd

Der Kaffee ist fix und fertig

Kaffee, Caffee, Caffe: Verwirrung im Schaufenster – Alphabetik

Der geneigte Leser auch. Weiß er doch nicht, was ihn hinter dem Schaufenster erwartet: Kaffee, Café oder Caffeè? Die Lage ist unklar – im Gegensatz zur erforderlichen Rechtschreibung. Doch der Reihe nach. Das nebenstehende Foto ist die erste Einsendung eines Lesers. Vielen Dank dafür an Sascha Nieroba. Er fand den fix und fertigen Kaffee in Berlin-Köpenick.

Kaffee ist lecker. Die halbe Welt genießt ihn. Die andere Hälfte trinkt Tee. Aus Sicht des Autors ist das die schlechtere Wahl – aber egal. Gemahlener Kaffee wird mit heißem Wasser übergossen. Das Ergebnis ist die beliebte schwarze Flüssigkeit – der Kaffee.

In Sachen Text gilt: Beschreibt man das Getränk oder die Pflanze und ihre Samen (die Kaffeebohnen), ist Kaffee die korrekte Wortwahl. Gebräuchlich ist Kaffee auch als Bezeichnung des Frühstücks oder einer Pause am Nachmittag.

Das oft fälschlich verwendete Wort ist Café. Es bezeichnet das Lokal, in dem Kaffee und Kuchen serviert werden. Merke: Sie gehen ins Café und trinken dort den Kaffee.

Zurück zum Foto: Hier ist der Wurm drin. Der oder das Caffeè existiert im deutschen Text nicht. Bleibt nur die Hoffnung, dass der Kaffee im Café besser schmeckt, als es die Leuchtreklame vermuten lässt.

Kaffee mit Milch oder schwarz, mit Zucker, Süßstoff oder pur: Wie trinken Sie Ihren Kaffee?




Texter. Online-Redakteur. Blogger. Hammergeile *hust* Texte für Web und Print. Echter SEO-Durchblick. Sensationelles WordPress- und CMS-Verständnis. Helle Momente in PHP, Javascript und HTML. Nerven aus Stahl. Scharfer Verstand. Wortwitz und Humor. Übertreibt nur selten.

0 Kommentare zu “Der Kaffee ist fix und fertig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.